METTMANN mit anderen AUGEN – FLÜCHTLINGE SEHEN ihre NEUE HEIMATSTADT

Veranstaltung: Königshofstraße in Mettmann am 27.08.2016 Foto-Wettbewerb und Ausstellung beim Welcome Festival – Flüchtlinge sehen Mettmann Wir laden Dich ein, an unserem Fotoprojekt teilzunehmen. Wie siehst Du Mettmann? Was gefällt Dir, und was nicht? Was fällt Dir auf? Deine Arbeit hilft uns Dich kennen zu lernen und Du zeigst uns einen neuen Blick auf Mettmann. [...]
Welcome_Festival

Die essbare Stadt – Aktionsraum für die Bürger

Für ein gutes Leben in Mettmann braucht es Ihre Teilhabe Die Idee ist… das Erscheinungsbild der Stadt schöner und schmackhafter zu machen. Wir wollen die Bürger von Mettmann an der Gestaltung öffentlicher Grünflächen auf lustvolle Art und Weise beteiligen und dabei gleichzeitig schöne, sinnliche, anregende, lebendige Stadträume schaffen! Die Idee ist… die Grünflächen an der […]

Treppe mit Johannisbeeren

Die Sitzbank in der Oberstadt

Etwas langwierig gestaltet, aber jetzt endlich realisiert, hat sich unser Vorhaben, eine Bank für die Oberstadt zu stiften. Zum Teil wurde dies durch die Ablehnung möglicher Standorte durch Anwohner erschwert. Idee und Beschluss gingen zurück auf die in der allgemeinen Bürgerbefragung 2012 häufig geäußerten Wünsche nach weiteren Sitzmöglichkeiten in der Innenstadt. Im März 2015 war […]

Sevim-Haase_Bank01

Stolpersteine

Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat 2004 und 2007 im Stadtgebiet von Mettmann insgesamt 18 „Stolpersteine“ vor den letzten Wohnstätten der Opfer des NS-Regimes in die Bürgersteine eingelassen. Auf Messingplatten wird an Menschen erinnert, die von den Nationalsozialisten verschleppt und ermordet wurden. Neben den Namen finden sich auf den Stolpersteinen Kurzangaben zu den Schicksalen der […]

Sevim-Haase_Stolperstein01

„Die historischen Gebäude sind das steinerne Gedächtnis unserer Stadt“.

Mit ihrer Zerstörung verliert eine Stadt ihre Identität. Während der blinde Abrisswahn der 1960er und 1970er Jahre in den meisten Städten einer zunehmend besonnenen Stadtentwicklung wich, werden in Mettmann ungebremst bis heute stadtbildprägende Bauwerke zerstört. Jüngste Beispiele sind der Abriss der ehemaligen Pestalozzischule (Amtsgericht) Gartenstraße und der italienischen Mission („Weißes Haus“) an der Düsseldorfer Straße. […]

Amtsgericht