Stolpersteine

Sevim-Haase_Stolperstein01

Sevim-Haase_Stolperstein04Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat 2004 und 2007 im Stadtgebiet von Mettmann insgesamt 18 „Stolpersteine“ vor den letzten Wohnstätten der Opfer des NS-Regimes in die Bürgersteine eingelassen. Auf Messingplatten wird an Menschen erinnert, die von den Nationalsozialisten verschleppt und ermordet wurden. Neben den Namen finden sich auf den Stolpersteinen Kurzangaben zu den Schicksalen der Menschen.

Sevim-Haase_Stolperstein03Der Vorstand des Bürgerforums hat eine Broschüre mit weiteren Informationen zu den Opfern erarbeitet. Die Broschüre soll eine Grundlage und Quelle für jene sein, die sich eingehender mit den persönlichen Schicksalen der Opfer und den Tatorten im Stadtgebiet beschäftigen wollen.

Sie kann über das Mettmanner Bürgerforum kostenfrei bezogen werden und wird ausdrücklich auch Schulen angeboten, die sich im Rahmen des Unterrichts damit befassen.

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *